Blog-Archive

1.Hof- und Garagen-Flohmarkt in der Au ein voller Erfolg

Email der Initiatorinnen am 5.7.2021

Hallo Herr Honisch, 
die Rückmeldungen die wir bekommen haben waren auch durchweg positiv – ich denke wir machen das nochmal und melden uns dann gerne auch wieder bei Ihnen! 


Viele Grüße
Nadja Riewendt und Sabine Niebauer

——————–Artikel v. 03.07.2021
Vermutlich ist beim 1. Au-Flohmarkt kein wertvoller Zufallsfund aufgetaucht, der es zum Beispiel bei „Bares für Rares“ in die TV-Show geschafft hätte.
Aber darum ging es den beiden Initiatorinnen, Nadja RIEWENDT und Sabine NIEBAUER auch gar nicht, denen ein dickes Lob gebührt! Zum einen für ihre Idee und zum anderen für eine mit geringem Aufwand umgesetzte klassische Nachbarschaftsaktion.
Natürlich ist auf den ersten Blick bei so einem Hof- und Garagen Flohmarkt der Verkauf das Motiv. Das Loswerden von allerlei Utensilien, die man halt nicht mehr braucht. Damals unbedingt notwendig, heute Krimskrams, das über die Jahre jeden Wert verloren hat. Und dennoch gibt es da einen Restwert! Jedes Stück hat eine Geschichte, die es wert ist, erzählt zu werden. Und damit bringt so ein Event „d´ Leit zam!“ Man kennt zwar seine direkten Nachbarn, aber drei Häuser weiter? Es geht gar um Kommunikation, um die Gemeinschaft, um das Miteinander, und das ist heute – in der Au – bestens gelungen!
Episoden:
…siehe ganz unten!

(Sollten Sie – trotz meiner Nachfrage – Ihr Bild nicht veröffentlicht haben wollen, bitte kurze Email an mich! -> a.honisch@web.de)

Episoden:
Schon kurz vor halb Zehn – der Stand ist gerade so aufgebaut – findet sich schon der erste Schnäppchenjäger ein! Hat es wohl auf Uhren abgesehen! Professionell, mit einer Lupe bestückt, prüft er unser Armbanduhrenangebot. Für uns viele Erinnerungen, die im Laufe der Jahre die Generationen so hinterlassen haben. Er: „Zwar Quarzuhr, aber ohne Batterie, nichts für mich!“ Und geht wieder.


Später, ein älterer Herr. „Gefällt mir, diese Armbanduhr mit extra großem Zifferblatt. Bloß keine Quarzuhr! Will etwas zum Aufziehen, da weiß ich woran ich bin.“
Obwohl ein Teil des Lederarmbands fehlt, geht die Uhr bestens weg.

„Habe gerade eine Gardinenstange verkauft!“, erzählt mir eine Flohmarktlerin, Nähe der Augärten. „Und was macht der Käufer damit, frage ich, ne´ Gardinenstange, hat doch jeder? Er nimmt sie als Stützen für sein Tomaten im Garten her!“
Dann kommt gegen Mittag noch ein Herr vorbei, dem ich unseren antiken Kinderpuppenwagen andienen möchte, für seine Enkelkinder! Interessiert ihn aber nicht, er hat einen anderen Kaufwunsch! „Ich bin auf der Suche nach einem 24-er Ringschlüssel, nicht gekröpft, sondern eher so wie ein Gabelschlüssel, haben Sie so was?“, fragt er…

…zum Ursprung des Flohmarkts

ah

Hinterlasse einen Kommentar

3. Juli 2021 · 15:43

Neues Bienenvolk aus der Au?

Jetzt ist warten angesagt!
Imker Hain, aus der Au, hat kurzerhand einen leeren Bienenstock in der Au aufgestellt. Nachdem eine alte Königin ihr Volk ins "Schwärmen" gebracht hat, um einer jüngeren Königin im vorhandenen Bienenstock Platz zu machen. 
Die Bienen um die "alte" Königin schicken dann Spurbienen aus, "Späher", die neue, geeignete Plätze erkunden sollen.
Siehe da, just bei Imker Hain, im Garten, haben sie einen kleinen Bienenkasten als gut befunden.
Den aufgestellten Kasten (siehe Bild) haben sie verschmäht!
...mehr (Fachartikel)

Hinterlasse einen Kommentar

16. Juni 2021 · 21:07

Prosit Neujahr!

frohes-neues-jahr-2021-corona-maske-0021.gif von 123gif.de

Hinterlasse einen Kommentar

1. Januar 2021 · 9:42

Bahnübergang noch bis Freitag, 28.08.2020, 16 Uhr, gesperrt!

Für knapp drei Tage ist Bahnübergang „Geistbühel-straße/In der Au“
total gesperrt. Für Kfz sowieso aber auch für Fußgänger und Radfahrer.

Ursache für die Reparaturmaßnahmen der DB am östlichen Gleis sind sogenannte Gleislagefehler. Sie erstrecken sich bis zu Wellenlängen von
mehr als 70 m durch inhomogene Setzungen im Unterbau bzw. Untergrund
und spiegeln folglich den Zustand von Unterbau und Untergrund wider.

 

Fotos unten:

Ausgebaute High-Tech-Gummioberflächen, wg. Höhengleichheit am Bahnübergang

Westl. Gleisstrang. korrekt verlegte Außenplatten

Hinterlasse einen Kommentar

27. August 2020 · 18:43

Kippt der Auweiher?

19.09.2019: Je nach Wetterlage riecht er, aktuell stinkt er, der Auweiher, denn Algen und Einträge wie Äste und Blätter, die zuerst an der Oberfläche schwimmen, sinken langsam ab und lassen das Gewässer immer mehr mit den Sedimenten verschlammen.
…mehr

Stadtverwaltung wurde bereits informiert!
ah

Ein Kommentar

19. September 2019 · 18:29

1.Stadtteilflohmarkt in der Au 42

Hinterlasse einen Kommentar

31. August 2019 · 5:43

Sylvester 2019

Hinterlasse einen Kommentar

31. Dezember 2018 · 10:18

Stadtteilfest in der Au ein voller Erfolg

Gut 50 Anwohner, Freunde und Gäste fanden sich am Sonntagnachmittag am Bolzplatz in der Au ein, um gemeinsam zu grillen und sich dabei „besser kennenzulernen“. Womit auch gleich das Motto beschrieben ist, unter dem die Initiatoren, Familie Kleber und Schubert, eingeladen hatten (siehe Einladung, weiter unten).
Und in der Tat konnte man bei einem gepflegten Ratsch den einen oder anderen Nachbarn näher kennenlernen, den man sonst nur so vom Sehen oder Vorbeigehen „kennt“.
Natürlich wurden schon erste Pläne für 2019 geschmiedet. Dann soll es wieder so ein „Festl“ geben.Au_Gms-Grillen_08.2018_V2
Denn mit dem heutigen Stadtteilfest wurde praktisch eine Tradition wieder auf-gegriffen. Nämlich die Sommerfeste früherer Jahre im Simader-Garten, Ende der 80er, und die vereinzelten Straßenfeste im Auweg, so um 1992 herum.

ah

Hinterlasse einen Kommentar

12. August 2018 · 23:43

Rodung im Rahmen der wohnbaulichen Nachverdichtung

Hinterlasse einen Kommentar

9. März 2018 · 16:53

Kater „Simba“ entlaufen!

Tel.: 0881-62114

katze_entlfn_11_16

 

Hinterlasse einen Kommentar

20. November 2016 · 7:39