Vandalismus auf Grillplatz am Oderdinger Wehr

Unbekannte Täter verwüsten Grillplatz bis zur Unbenutzbarkeit

Vergangene Woche, zeitlich zwischen Ostersamstagabend und Ostersonntagmorgen, wurde der frei zugängliche Grillplatz am westlichen Ammerufer so massiv verwüstet, dass dieser Platz nunmehr völlig unbenutzbar brach liegt.
Geschätzter Sachschaden mindestens 1000 Euro.

Aus ihrer Verankerung herausgerissen wurden Sitzbänke, die auf Betonstützen standen, um die hölzernen Sitzbohlen zu verfeuern. Halb verkohlte Holzbohlen liegen herum, der Dreifuß, der das Grillgitter trägt, ist völlig demoliert und die Feuerstelle als solche total verwüstet.

Blinder Vandalismus gegen öffentlichen Grillplatz  (c) privat

Ebenfalls in der Nähe dieser Örtlichkeit, am Oderdinger Wehr, hinterließen Donnerstagnacht, vom 18. auf den 19.04.2019, junge Männer den gesamten Unrat ihrer nächtlichen Alkohol-Sause (s. Foto). Ganz nach dem Motto,

irgendjemand wird unseren Abfall schon entsorgen!

…zwar abgepackt, aber dann liegengelassen! (c) privat

Nachbarliche Recherchen haben zwischenzeitlich ergeben, dass diese „Täter“ wohl aufgrund eines Fotos von ihrem Kfz-Kennzeichen ermittelt werden können.
Neuerdings auch eine Unart: Mit dem Auto wird bequem alles herangekarrt und mitten in der Natur geparkt!

ohne Kommentar!  (c) privat

Wiederholt sorgt Vandalismus und verantwortungs-lose Unachtsamkeit für großen Ärger in der Bevöl-kerung: Nicht nur der beliebte Grillplatz wurde jetzt schwerstens in Mitleidenschaft gezogen. Schon seit Beginn der 2019er „Grill-Saison“, Mitte März, überlassen die Nutzer zum Beispiel völlig ohne Bedacht ihre Feuer-stellen „danach“ völlig sich selbst, so dass am nächsten Morgen noch offenes Feuer vorzufinden ist.

Anzeige erstattet
Die Stadt Weilheim, die den Grillplatz betreibt, ist mehr als enttäuscht über den schier grenzenlosen Vandalismus an dieser bevorzugten Lokation für Jung und Alt.
Zwischenzeitlich brachte sie die Zerstörungstat zur Anzeige und hofft auf Unterstützung von möglichst vielen Bürgern. Denn diese blinde Zerstörungswut, wohl zuallererst dem Suff geschuldet, hat mit dem Genießen der großartigen Natur entlang der Ammer nichts mehr zu tun.
Einmal mehr zeigt sich hier, wie Natur buchstäblich „verkonsumiert“ wird.
Die Konsequenz? Es müssen wohl wieder beschilderte Verhaltensregeln aufgestellt werden und die Weilheimer Sicherungswacht muss vermehrt „Streife gehen“, um die Personalien aufnehmen, für den Fall der Fälle.nn

Telefon „Ordnungsamt Weilheim“: 0881-682510, Hr. Wunder

ah

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter entlang der Au

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s