Sperrung des Bahnübergangs wegen schnellem Internet

Gut drei Tage war der Bahnübergang in der Weilheimer Au komplett gesperrt und niemand wusste genau, warum!
Nach Rückfrage beim Ordnungsamt zeigte man sich überrascht, dass es „null“ Kommunikation z.B. zwischen Baufirma und AnwohnerInnen in der Au gab.

Bahnübergang Geistbühelstraße

Verlauf der unterirdischen Kanäle fürs schnelle Internet, quer zur Geistbühelstraße

Das Leerrohr für den Glasfaserstrang läuft entlang der Bahnlinie Weilheim/ Polling und kreuzt östlich des Bahnübergangs die Geistbühelstraße. Dort befindet sich nunmehr ein Knotenpunkt, der zukünftig diverse Ämter und Schulen in der Stadt versorgen wird.
Verlegt werden die Leerrohre von der Fa. L. Weiss, die in der Nähe der Au-Schrebergärten ihr „Rohrlager“ eingerichtet hat.

ah

–> mehr…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter entlang der Au, WMer Stadtteil "In der Au"

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s