Bahnlinie WM – Peißenberg war früher elektrifiziert

Jetzt, bei den umfangreichen Gleisbauarbeiten ab dem Bf Weilheim (Süd), an der Strecke der Bayerischen Regiobahn (BRB) Richtung Peißenberg, kam es an den Tag. Die heute nur von Dieselfahrzeugen (LINT) benutzbare Strecke war früher (bis 1983) elektrifiziert!
Das zeigen betonierte Podeste, die entlang des Fahrwegs so dicht von Böschungsgras und Schotter überlagert waren, dass man sie nicht mehr als solche erkannte.
Offenbar führte der Niedergang des Kohleabbaus in Peißenberg in der Konsequenz zum Niedergang dieser Nebenbahn. Und im weiteren Verlauf ergaben die Rentabilitätsrechnungen der damaligen Bundesbahn und der billige Dieselkraftstoff in der Konsequenz den Abbau der elektrischen Oberleitungen!!
Schichtführer Holtz dazu: “ Die Gründungen der betonierten Podeste zur Befestigung der Maste für die Oberleitungen reichen bisweilen zwei Meter in den Böschungsgrund. Sie bleiben bestehen und werden nicht weggemeißelt!“

Zur Geschichte s. Wikipedia ->mehr…

Anm.: Sollte jmd. historische Fotos zum damaligen Streckenausbau haben, würde ich diese gerne in diesen Blog aufnehmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeiten auf der Gleisstrecke WM-Peiß.brg., entlang der Au

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s